Backyard im August – Auf zu neuen Taten!

Im August gibt es mal wieder was neues vom Backyard Café!
Am 29. August Laden wir alle Interessierten zu einem Vortrag über die Gegenaktivitäten zum sog. „Nationalen Antikriegstag“ ein, der sich ebenfalls der Dortmunder Neonaziszene annehmen wird.
Neben einem aktuellen Info-Update kurz vor dem 4. September gibt es also auch interessanten Input zu Geschichte und Entwicklung der dortmunder Neonaziszene.

Für den 4. September 2010 mobilisieren die Dortmunder Neonazis erneut europaweit zum so genannten „Nationalen Antikriegstag”. Die seit 2005 jährlich stattfindende Demonstration ist für die extreme Rechte ein günstiger Anlass, um unter dem Deckmantel des „Pazifismus“ ihren Rassismus, Antisemitismus und Antiamerikanismus zu propagieren.
Das S4-Bündnis, ein Zusammenschluss aus lokalen Antifagruppen, ruft dazu auf, am ersten Septemberwochenende nach Dortmund zu kommen und gegen den Naziaufmarsch auf die Straße zu gehen.

Der Vortrag beginnt um 16 Uhr im GAL/LINKE Zentrum am Markt 22.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige reaktionäre Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.